Aktivierungs- und Förderzentrum (AFZ)

Unser Ziel

Ziel ist die (Wieder-) Eingliederung in Arbeit oder Ausbildung. Dazu erhalten Sie einen persönlichen Entwicklungslotsen als Ansprechpartner. Mit ihm zusammen werden Potentiale und Kompetenzen festgestellt und hierzu passende Projektinhalte für Sie ausgesucht.

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen können alle Personen im Leistungsbezug des SGB II.

Wichtige Inhalte im Aktivierungs- und Förderzentrum

Zur Erreichung der festgelegten Ziele stehen im Rahmen des AFZ eine Vielzahl an Förderelementen zur Verfügung. Je nach Förderbedarf werden diese mit dem Teilnehmenden ausgesucht. Wichtige Inhalte sind u.a.:

  • Anamnesegespräch
  • Rechte und Pflichten
  • Coaching
  • Stellenrecherche und –auswertung
  • Bewerbungen / Bewerbungsunterlagen
  • Vorstellungsgespräche
  • Berufswegeplanung / Zukunftsvision
  • Arbeitgeberserviceinformationen
  • Arbeitserprobung / Praktika
  • Selbstmanagement
  • Soziale Kompetenzen
  • Berufsrelevante Soft Skills
  • Kommunikationstraining
  • Lern- und Arbeitstechniken
  • Praxiserprobungen in den Bereichen: Holz, Upcycling, Küche und Verkauf
  • Abschlussgespräch

Zeitlicher Rahmen

Nach Zuweisung sind die Teilnehmenden für insgesamt 9 Monate im Aktivierungs- und Förderzentrum eingeplant. Präsenszeiten sind von Montag bis Donnerstag von 8:00-14:00 Uhr und freitags von 8:00 – 12:00 Uhr. Jeder Teilnehmende erhält einen individuellen Stundenplan.

Rahmenbedingungen

Die Zuweisung der Teilnehmenden erfolgt ausschließlich über das regionale JobCenter des Rheingau-Taunus-Kreises.

Ansprechpartner Idstein

ProJob Rheingau-Taunus GmbH
Norbert Maas
Regionalleiter
Erich-Kästner-Str. 5
65232 Taunusstein
Telefon: 06128 9147-55
E-Mail: d.lipfert@projob-rtk.de

Ansprechpartnerin Geisenheim

ProJob Rheingau-Taunus GmbH
Silke Nardello
Regionalleiterin
Chauvignystraße 21
65366 Geisenheim
Telefon: 06722 75017-31
E-Mail: s.nardello@projob-rtk.de